Aktuell: Covid-19

Aufgrund des derzeit bestehenden Coronavirus (Covid-19) wurde mit 16.03.20 seitens des Gesundheitsministeriums beschlossen, Psychotherapie bis auf weiteres über Internet oder Telefon zu ermöglichen, das bedeutet ich darf und möchte ab sofort auch therapeutische Sitzungen per Telefon oder Video anbieten. Sie können weiterhin Zuhause bleiben und müssen dennoch nicht auf entsprechende teils notwendige Behandlungen verzichten. Die anteiligen Rückzahlungen durch die Krankenkassen sind ebenfalls gesichert, die Rahmenbedingungen bleiben also weiterhin unverändert.

Für jene Patienten, denen es nicht möglich, Online Therapie in Anspruch zu nehmen, gelten folgende Schutz- & Hygienemaßnahmen für die Praxis:

  • Bitte erscheinen Sie max. 5 Minuten vor Ihrem Termin
  • Bitte waschen und desinfizieren Sie umgehend Ihre Hände, nach betreten der Praxis
  • Bitte tragen Sie im Warteraum eine Mundmaske und halten Sie ggf. Abstand
  • Während der Sitzungen wird ein Mindestabstand von 2 Metern eingehalten.

Die vergangenen Wochen haben unser gewohntes Leben auf den Kopf gestellt. Wie bewältigen Sie Ihren Corona Alltag? Im Folgenden möchte Ihnen ein paar ausgewählte Anregungen für die Gestaltung des derzeit täglichen Lebens anbieten:

  • Definieren Sie Routinen im Tagesablauf, diese geben unserem Alltag Struktur, gibt Sicherheit und stärkt in Stresssituationen
  • Planen Sie Freiräume, Auszeiten und Rückzugsmöglichkeiten
  • Legen Sie bestimmte Zeitfenster für den Medienkonsum fest
  • Setzen Sie sich Ziele, Lernen Sie beispielsweise etwas Neues
  • Versuchen Sie die aktuelle Zeit als Chance zur Entschleunigung zu sehen, Langeweile darf sein
  • Pflegen Sie Ihre sozialen Kontakte, z.B. über Videotelefonie
  • Was sind Ihre Stärken? Besinnen Sie sich auf Ihre Talente und Fähigkeiten, denn Ressourcen sind Kraftquellen
  • Bewegung wirkt sich positiv auf unsere Psyche aus
  • Halten Sie sich durch diverse Angebote (Internet, Apps) mental und körperlich fit: Yoga Online Stunden, Meditation, Trainingsprogramme
  • Home Office: definieren Sie klare Bereiche wo gearbeitet wird

Momentan ist es völlig normal, sich gestresst, ängstlich und überfordert zu fühlen. Nehmen Sie Ihre Gefühle wahr, nehmen Sie sich Zeit, schreiben Sie diese auf oder werden Sie kreativ. Versuchen Sie nicht zu grübeln, legen Sie bewusst einen Gedankenstopp ein. Sollten Sie sich weiterhin überfordert fühlen, suchen Sie sich Unterstützung.

Ich bin für Sie da, auch in Zeiten wie diesen.